Startseite | Kontakt | Feedback | Sitemap | AGB | Impressum

Der Bochumer Museumszug

Stellen Sie sich Ihren Zug zusammen

Der Museumszug kann im Baukasten-System entsprechend Ihren Wünschen zusammengestellt werden. Sie müssen nicht alle Wagen mieten. Nach Ihren Anforderungen und Vorstellungen erarbeiten wir für Sie ein individuelles und passendes Angebot. Auch in Bezug auf die Versorgung an Bord können wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten bieten. Für weiter Informationen wenden Sie sich an marketing@eisenbahnmuseum-bochum.de .

Dampflokomotive 38 2267

Die wohl gelungenste Personenzuglokomotiv-Entwicklung der preußischen Staatsbahn stellte die Baureihe P8 der Königlich-Preußischen Eisenbahn dar. Mit 3.561 in den Jahren 1906 bis 1928 für deutsche Bahnen gebauten Exemplaren war sie viele Jahre das Rückgrat des Personenzugverkehrs in Deutschland.

Diesellokomotive 212 007-9

Bei dieser Lokomotive handelt es sich um die erfolgreichste Nachkriegs-Diesellokomotiv-Baureihe der Deutschen Bundesbahn. Bereits 1958 entwickelte die Firma Maschinenbau Kiel AG die Mehrzweck-Diesellokomotivbaureihe V 100 für den Neben- und leichten Hauptbahndienst, von der 364 Exemplare gebaut wurden.

Die historischen Wagen

In den liebevoll gepflegten Personenwagen aus den 1920er bis 1950er Jahren hat man ein Fahrerlebnis der besonderen Art und spürt förmlich die „gute alte Zeit“. Zur kalten Jahreszeit ist der Zug selbstverständlich (dampf-)geheizt. Jeder Wagen verfügt über eine Toilette. Zur Stärkung unterwegs bietet sich der Barwagen mit seinen heißen Getränken, kühlen Drinks und kleinen Snacks an.

Gepolsterte Gemütlichkeit - die 1. Klasse

Komfortabel sitzen wie auf Omas bestem Sofa.

Rustikal, urtümlich und gemütlich - die "Holzklass

Es ist übrigens erstaunlich, wie bequem man in der „Holzklasse“ sitzt!

Herzlich, urig und gesellig - der Barwagen

Auf Wunsch kann auch der Barwagen des Modell-Eisenbahnfreunde-Essen inklusive freundlichen "on-board-service" gebucht werden. Kleine Snacks sowie kalte und warme Getränke "versüßen" die Fahrt und die urige Bar im historischen Wagen schafft Gemütlichkeit.