Startseite | Kontakt | Feedback | Sitemap | AGB | Impressum | Datenschutz

Herzlich Willkommen im Eisenbahnmuseum Bochum

Unsere Highlights in der Weihnachtszeit...

Am letzten Samstag im November ist es wieder so weit – das Eisenbahnmuseum eröffnet die Weihnachtszeit mit seiner traditionellen Fahrten zu einem der großen Weihnachtsmärkte im Land und schließt die Fahrsaison mit den Nikolausfahrten ab. Während draußen die erste Kälte den Winter einläutet, bricht die Diesellokomotive V100 mit den weihnachtlich geschmückten und mit Dampf geheizten Wagen des historischen Museumszuges zu den letzten Fahrten des Jahres auf.

Zum Weihnachtsmarkt geht es in diesem Jahr am 30. November stilecht mit den historischen Waggons aus den 1920er bis 1950er Jahren in die über 1000 Jahre alte Westfalenmetropole Soest. Gezogen von der historischen Diesellokomotive V100, geht die Fahrt nach Soest wo während des vierstündigen Aufenthaltes, neben dem Soester Weihnachtsmarkt auch über die weit bekannten Soester Weihnachtskrippen, in den zahlreichen Kirchen besucht werden können. Mehr Informationen zur Fahrt

Bevor es für Mensch und Maschinen in die Winterpause geht bilden die Nikolausfahrten Abschluß der Fahrsaison.

Am 7. & 8. Dezember beginnen die Fahrten am Bahnhof Hattingen (R) und führen durch das Ruhrtal vorbei an den historischen Resten alter Hüttenwerke, Zechen und Burgen. Durch die alten Bahnhöfe von Herbede, Blankenstein und Bommern fährt der weihnachtlich geschmückte Zug bis nach Wengern-Ost. Bei einem kurzen Aufenthalt dort gibt es Gelegenheit für ein kleines Fotoshooting mit dem Nikolaus bevor es wieder zurück nach Hattingen geht. Dort angekommen empfehlen wir noch einen Besuch auf dem fußläufig erreichbaren Hattinger Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt. Mehr Informationen zur Fahrt


Genau eine Woche später starten der Nikolaus am 14. & 15. Dezember vom Düsseldorfer Hauptbahnhof. Schon nach kurzer Fahrt verlässt der Museumszug die Großstadt und fährt durch das beschauliche Neandertal. Durch winterlichen Wälder und Wiesen rund um Erkrath und Mettmann, vorbei am berühmten Neandertalmuseum hinauf bis nach Dornap-Hahnenfurth.. Nach einem kurzen Aufenthalt in Dornap-Hahnenfurth fährt der Zug wieder zurück nach Düsseldorf. Ein anschließender Besuch des Düsseldorfer Weihnachtsmarktes ist auch hier empfehlenswert. Mehr Informationen zur Fahrt

Alle Nikolausfahrten dauern ca. 90 Minuten und steigert die weihnachtliche Vorfreude wenn der Nikolaus durch den Zug geht und die Kinderaugen mit seinen kleinen Geschenken zum Leuchten bringt.

Zwei besonderen Projekten gilt aktuell unsere Aufmerksamkeit :

Die eine Aufmerksamkeit gilt natürlich der Dampflokomotive 38 2267 (auch preußische P8 genannt). Ausgerechnet zu Ihrem 100. Geburtstag musste sich die alte Dame einer Hauptuntersuchung unterziehen, die immer noch andauert. Da muss viel Arbeit und auch viel Geld investiert werden, damit sie im Laufe des Jahres wieder frisch überholt und in neuem Glanz erstrahlt. Dafür brauchen wir noch Ihre Hilfe ... (mehr Informationen)


Das andere Projekt betrifft die Führungen durch unser Museum. Aufgrund der ständig wachsenden Nachfrage nach geführten Touren durch die Ausstellung möchte das Eisenbahnmuseum Bochum den Kreis der ehrenamtlichen Gästeführer/innen erweitern. Als Grundlage dient ein Konzept mit dem Ablauf einer Gästeführung und mit weiterem interessanten Hintergrundwissen
rund um die Geschichte der Eisenbahn.

. ....(mehr Informationen)



Unser Museum ist noch bis zum 17.November 2019 für Besucher geöffnet

Ihr Team vom Eisenbahnmuseum Bochum

Aktuelles rund um das Museum

Die Fahrten durch das malerische Ruhrtal
Von April bis Oktober ist das Eisenbahnmuseum wieder in eigener Regie im Ruhrtal unterwegs. Bedingt durch die derzeit laufende Hauptuntersuchung der museumseigenen Dampflokomotive "P8" fahren die ehrenamtlichen Museaner mit unterschiedlichen Lokomotiven und dem Museumszug auf der Ruhrtalbahn. An jedem 1. Sonntag wird der historische Zug drei Fahrten zwischen dem Eisenbahnmuseum in Bochum und Wengern-Ost und durchführen.

Zu den beliebten Fahrten mit dem Museumszug kommen seit 2018 auch Touren mit dem Wismarer Schienenbus T2 auf der Ruhrtalbahn hinzu. An jedem 2. Samstag wird der beliebte historische Schienenbus, auch "Schweineschnäuzchen" genannt, von April bis Oktober vom Eisenbahnmuseum in Bochum bis nach Wengern-Ost und zurück fahren.

[ Mehr Informationen zu den Fahrten im Ruhrtal ..]

Sonderfahrt zum Weihnachtsmarkt Soest
Am letzten Wochenende im November ist es wieder so Weit – das Eisenbahnmuseum eröffnet die Weihnachtszeit mit seiner traditionellen Reise zu den großen Weihnachtsmärkte der Region. In diesem Jahr geht es zum historischen Weihnachtsmarkt in die alte Westfalenmetropole Soest. [ mehr ...]

Bilder: Stadtmarketing Soest

Bitte unterstützen Sie die Arbeit der Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum. Besonders derzeit das Projekt der Aufarbeitung der preußischen P8 benötigt Ihre Unterstützung, da für die andauernde Hauptuntersuchung der Hundertjährigen ein größer sechsstelliger Betrag fällig wird. [mehr ... ]

Ihre Unterstützung

Wenn Sie die Arbeit der Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum unterstützen und zum dauerhaften Erhalt einer einmaligen Fahrzeugsammlung beitragen möchten, dann helfen Sie uns. Erhalten und Restaurieren von historischen Fahrzeugen und eines Bahnbetriebswerkes aus der Dampflok-Ära ist zeit- und kostenintensiv. Daher sind wir für ehrenamtliche Mitarbeit und für Spenden sehr dankbar.